BONA Quick 5L Spachtelgrundierung schnell trocknend Vergrößern

BONA Quick 5L Spachtel Grundierung schnell trocknend

WB074002010

Neuer Artikel

Gebindegrößen: 5L


Bona Quick ist ein schnell trocknendes, wasserbasiertes Spachtelgel, das mit einer rostfreien Stahlspachtel auf normal beanspruchte Parket- und Holzböden aufgetragen wird.

Ersetzt Bona Prime Trowel und Bona Gel
Verbrauch:  25-35m2/Liter (ca. 40 – 30 g/m²


BONA LOGO


LieferungLieferzeit 6-8 Werktage nach Zahlungseingang

Mehr Infos

Vorbestellbar

105.90 EUR inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

21.18 EUR pro Liter

Auf meine Wunschliste

BONA Quick 
Spachtelgrundierung schnell trocknend

Bona Quick ist ein schnell trocknendes, wasserbasiertes, thixotrop eingestelltes Spachtelgel, das mit einer rostfreien Stahlspachtel auf normal beanspruchte Parket- und Holzböden aufgetragen wird.

Bona Quick wird auch angewendet, um nach dem Lackzwischenschliff den (nach dem Saugen) noch vorhandenen feinen Reststaub zu binden und um kleinere Fugen und Vertiefungen zu schließen. Bona Quick kann mit allen wasserbasierten Decklacken aus dem Bona-System verwendet werden.

Bona Quick ersetzt Bona Prime Trowel und Bona Gel.

Hauptvorteile

  • Schnell trocknendes Gel
  • Zusätzliches Füllen kleiner Fugen und Kratzer
  • Vergilbungsfrei
  • Hoch durchlässig – Farbwirkung des Holzes abhängig von der Wahl des Lacks

Trockenzeit:
ca. 10 – 15 Min. pro Schicht  (bei 20°C und 60% rel. Luftfeuchte)

Verbrauch: Unbehandeltes Holz: 25 – 35 m²/Liter (ca. 40 – 30 g/m²) pro Auftrag  

Nach dem zwischenschliff: ca. 50 m²/Liter (ca. 20 g/m²)

Verbrauch: Unbehandeltes Holz: 25 – 35 m²/Liter (ca. 40 – 30 g/m²) pro Auftrag Nach dem zwischenschliff: ca. 50 m²/Liter (ca. 20 g/m²)
Benötigte Wassermenge Nicht verdünnen
Trocknungszeit: ca. 10 – 15 Min. pro Schicht
* Bei 20 °C und 65% relativer Luftfeuchte in Abhängigkeit der Belagsart und der Saugfähigkeit des Untergrundes.
Hersteller: BONA

Oberflächenvorbereitung

Der Boden muss sich den klimatischen Bedingungen am Einbauort angepasst haben. Die zu grundierende Oberfläche muss fachgerecht bis auf das rohe Holz abgeschliffen, trocken und frei von Schleifstaub, Öl, Wachs und anderen Verunreinigungen sein. Für den letzten Schliff ist die Einscheibenmaschine Bona Flexisand mit dem Quattro oder Multi Disc Teller zu verwenden. Das Produkt sollte Raumtemperatur haben und muss vor dem Gebrauch gut geschüttelt werden. Den Filter einsetzen. Optimale Verarbeitungsbedingungen herrschen bei 18 - 25°C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 40 - 60%. Hohe Temperaturen und eine geringe Luftfeuchtigkeit verringern die Trockenzeit, während niedrige Temperaturen und eine hohe Luftfeuchtigkeit die Trockenzeit verlängern. Die Mindesttemperatur für die Verarbeitung beträgt 13°C.
 

Versiegelungsempfehlungen

Als Grundierung aufs rohe Holz: 3 x Bona Quick + 2 x Bona Versiegelung
Nach dem Zwischenschliff:  1-2 x Bona Quick + 1 x Bona Versiegelung

Die Trockenfilmdicke darf max. 100g/m² nicht überschreiten

Verarbeitung

1.Grundierung mit einer rostfreien Edelstahlspachtel (Rapidspachtel) auftragen. Auf einen gleichmäßigen Spachtelauftrag ist zu achten.  
2. Grundierung trocknen lassen und anschließend direkt zweiten Auftrag kreuzweise zum ersten Auftrag aufspachteln.  
3. Trocknen lassen und dritten Auftrag aufspachteln.

In der Regel entsteht keine Holzaufrauung, so dass ein anschleißender Lackzwischenschliff im Aufbau entfällt.
Sollte es dennoch erforderlich sein, so wird dies zwischen den beiden folgenden Versiegelungaufträgen durchgeführt. Bona Quick kann selbst direkt nicht zwischengeschliffen werden.  Bona Quick nur als Grundierung verwenden, und nicht als Endversiegelung.
 
Für die Anwendung auf Exotenhölzer wenden Sie sich bitte an die Bona Anwendungstechnik.
 
 

8 andere Artikel in der gleichen Kategorie: